Triathlon 143: Bestzeiten-Jagd

img_6069Auszug aus meinem Artikel für die aktuelle Triathlon 143 – jetzt am Kiosk. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und Trainieren!

“… Als Lang- oder Mitteldistanz-Triathlet können Sie zum Ende der Sommersaison auf der Sprintdistanz zeigen, dass Sie auch durchaus ausdauernd UND schnell sein können. Dazu bedarf es einiger Umstellungen im Training, die vor allem auf eine Reduzierung der Umfänge bei gleichzeitiger Erhöhung der Intensitäten abzielt.

Als Kurz- oder Sprintdistanz-Triathlet haben Sie hingegen wahrscheinlich eine etwas größere Anzahl an Wettkampfeinsätzen hinter sich. Das führt im Regelfall zu einer stetig steigenden Leistungsfähigkeit, da Sie mit den Rennbedingungen, der Taktik und der Einteilung immer besser zurecht gekommen sind. Vielleicht reizt es Sie, in einer der Teildisziplinen noch einmal an der Temposchraube zu drehen?

Grundsätzlich sollten Sie die Zeit des nahenden Saisonendes nutzen, um auf kürzeren Strecken nach neuen Bestzeiten zu trachten. Das zeigt Ihnen einerseits die Effektivität Ihres bisherigen Trainings, kann Sie aber auch nachhaltig positiv überraschen und damit die Weichen für die Herbst- und Wintersaison stellen. Und mal ehrlich: sich mit ein paar tollen Leistungen auf das nächste Triathlonjahr einzustimmen, ist eine wunderbarer und zugleich wertvoller Lohn. …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.