Pausen bestimmen alles im Training!

Weshalb die strikte Einhaltung der Pausen so wichtig ist

Das Intervalltraining besteht immer aus dem Wechsel einer Belastung und einer Pause. Diese Charakteristik ist wichtig, um die Umfänge wie auch die Intensitäten steuern zu können. Das ist im Schwimmen nicht anders als beim Radfahren oder auch Laufen. Um die Zielrichtung im Training zu steuern, bedarf es deshalb der exakten Überlegung, wie lange die Pause zwischen den Intervallen sein soll/darf, um z.B. die entsprechenden Stoffwechselsysteme zu “treffen”.

Es ist also kein Qualitätsmerkmal, wenn ich die Pausen im Training verkürze. Vielmehr ist es genau das Gegenteil, nämlich eine Verwässerung des gewünschten Trainingsziels. In diesem Tipp 54 geht es bei DOC SWIM deshalb um den Anspruch, Pausenweltmeister zu werden!

Hier geht es mit einem KLICK zum Tipp 54 auf der DOC-SWIM-Website mit weiteren Informationen!

Das Video zum Tipp mit Tipps und Hintergründen

Einfach auf das Motiv klicken und schon startet der Clip. Viel Spaß!