swim 16: Hydrodynamik und die optimale Wasserlage

Luening-Wissenschaft-SchwimmenDie neue swim 16 ist im Handel. Dabei ein Artikel von mir zum Thema “Wissenschaft für die Praxis – Hydrodynamik und die optimale Wasserlage” und acht Trainingspläne mit Umfängen um 3 Kilometer. Viel Spaß beim Lesen und Trainieren!

Auszug aus dem Artikel:

” ……  Als Schwimmer jedoch, sind Sie auf die Hilfe Ihrer Extremitäten und die optimale Lage im Wasser angewiesen, um nicht unterzugehen. Dort, wo sich Fische und im Meer lebende Säugetiere in ihrem natürlichen Umfeld bewegen, erschließt sich der Schwimmer im wahrsten Sinne völlig neue Welten. Hinzu gesellt sich der sportive Ehrgeiz, nicht nur zu überleben, sondern sich so schnell wie möglich fortzubewegen. Das ist gar nicht so einfach, wenn man sich die Vorbedingungen einmal deutlich vor Augen führt. Mit brachialer Muskelkraft zu agieren, hilft vielleicht über eine kurze Dauer. Wer jedoch über die definierten Wettkampfstrecken gute und sehr gute individuelle Leistungen erzielen möchte, der kommt nicht umhin, sich mit dem Medium Wasser auseinander zu setzen. Der wissenschaftliche Begriff hinter dem Phänomen lautet: Hydrodynamik. … ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.