tritime: der 8-Punkte-Guide fürs Freiwasser

Sicheres und effektives Freiwasser-Training für Triathleten

Das Triathlon-Training bietet eine große Vielfalt. Ob auf dem Rad, per Fuß oder im Wasser. Es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten, das Training interessant und abwechslungsreich zu gestalten, dass es eine wahre Freude ist.

Für die tritime, Ausgabe 03/2021, habe ich für das Training im offenen Gewässer einen kleinen 8-Punkte-Guide verfasst, der helfen soll, die Trainingsplanung zu erleichtern. Hier eine Leseprobe, das Heft liegt am Kiosk bereit.

Freiwasser-Training: der 8-Punkte-Guide

Frei-Wasser – das klingt nach vielen Möglichkeiten. Und tatsächlich gibt es beim Training im offenen Gewässer zahlreiche Variationen, die der Pool nicht bieten kann.

Von Holger Lüning

Neue Saison, neues Glück! Mit diesem Motto im Rucksack können Sie ab sofort an den See fahren und ihr Schwimmtraining neu beleben. Ganz gleich, ob Sie die Trainingsmöglichkeiten in den offenen Gewässern bereits in den vergangenen Jahren zu schätzen gelernt haben oder nun den Einstieg planen. Mit den folgenden acht Tipps unseres Freiwasser-Guides können Sie Ihr Training zukünftig noch besser strukturieren und damit auch neue Reize setzen. Das klingt so gut, dass wir keine lange Einleitung benötigen. Lassen Sie uns loslegen!

Tipp 1: Sicherheit

Freiwasserschwimmen steht immer unter dem Siegel der Sicherheit. Schwimmen Sie deshalb im Idealfall mit einer Gruppe, verwenden Sie eine Schleppboje und eine signalfarbene Badekappe, um optimale Sichtbarkeit zu gewährleisten. Dann können Sie mit einem guten Gefühl starten!

Tipp 2: Aufwärmen

Es wird eine Zeit dauern bis Ihr See die Wassertemperaturen eines Freibades erreicht hat. Wärmen Sie sich deshalb an Land gut auf! Laufen Sie ruhig ein paar Mal am Ufer auf und ab, integrieren Sie einige Sprints und Sprünge, lassen Sie die Arme kreisen, machen Sie einige Liegestütz oder Zugseil-Übungen und fangen Sie an zu schwitzen. Die Grundregel lautet: nur wer Schweißperlen auf der Stirn hat, ist auf Betriebstemperatur und damit leistungsbereit!

Weiter geht´s im Heft! Viel Spaß beim Lesen und Trainieren!