Trainingsplan #60: Hart macht schnell – anaerobes Training, 3.200 Meter

Kurze Intensitäten und lange Pausen

Ausgeruht und mit Power in diese Einheit

Wer diese Überschrift liest, der kann sich schon denken, was kommt. Denn es gilt die Regel: sind die Pausen lang und die Strecken kurz so ist die Intensität hoch! Genauso ist es. Und doch soll das Training gut geplant sein, um die volle Wirkung zu erzielen.

In diesem Fall sind das 15×100 Meter mit verschiedenen Aufgaben, Lagen und Schwerpunkten und jeweils einem sehr schnellen 50m-Abschnitt gefolgt von sehr lockerem Schwimmen und einer verhältnismäßig langen Pause. Denn nur wer ausgeruht in die jeweiligen Wiederholungen geht, wird auch in die Intensitätsbereiche vordringen, die notwendig sind, um die anaerobe Kapazität zu verbessern. Und dies ist die Voraussetzung für weitere Leistungssteigerungen, egal ob Schwimmen oder Triathlon.

Ab und zu sollte es hoch hergehen im Training. Achte darauf, dieses Programm nur dann in Angriff zu nehmen, wenn du ausgeruht bist. Ansonsten wird das Programm zwar auch anstrengend sein, die angepeilten Intensitäts- und Tempobereiche werden aber höchstwahrscheinlich nicht erreichbar sein. Viel Spaß bei diesem Training, das dich wirklich weiterbringen wird. Mehr Details dazu bei DOC SWIM.

Klick dich hier direkt zum Trainingsplan #60 bei DOC SWIM >>> KLICK!

Und hier das Video mit Tipps zur Ausführung des Plans

Dieses Mal kommt das Video aus dem 007 Elements in Sölden auf 3.048 Meter Höhe! Nicht nur für James-Bond-Fans eine tolle Location – klick dich rein. Viel Spaß!