VO2max – das Erfolgskürzel

Die maximale Sauerstoffaufnahmefähigkeit ist einer der am besten untersuchten Parameter in der Leistungsbeurteilung von Ausdauersportlern. Es gilt: je höher der Wert umso besser. Hintergründe und Anregungen, wie Sie Ihre Werte nach oben bringen und schneller schwimmen.

von Holger Lüning – Klick dich hier zu meinem Artikel für swim.de

Die Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahmefähigkeit (VO2max) gilt in der Leistungsdiagnostik als zuverlässiges Instrument, um die Ausdauerleistungsfähigkeit zu bestimmen. Dabei wird im Kern ermittelt, wieviel Sauerstoff ein Sportler im Verhältnis zu seinem Körpergewicht innerhalb einer bestimmten Zeit aufnehmen und verwerten kann. Die Angabe erfolgt einerseits in Milliliter Sauerstoff pro Minute (ml O2/min), pro Kilogramm (ml O2/min)/kg), um die absolut höheren Werte bei großen und schweren Personen ins Verhältnis zu rücken und diesen Wert vergleichbar werden zu lassen.

In den vergangenen Jahren wurde festgestellt, dass im Spitzensport nur noch sehr kleine Verbesserungen in diesem Bereich erkennbar sind. Dort, wo früher bereits im Labor ein Leistungsunterschied klar messbar war, liegen die Topathleten heute mehr oder weniger auf einem Niveau. Das zeigt, um wie viel komplexer die Ausdauerleistung in ihrer Zusammensetzung geworden ist. … > weiter im Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.