Schwimmen: Warum ein stabiler Rumpf schnell macht!

Schon mal ein modernes Auto gesehen mit einem flexiblen Chassis? Sicher nicht, denn eine wackelige Kiste kommt eben nicht vorwärts. Warum das auch im Wasser nicht funktionieren kann und wie wichtig die Stabilität im Rumpf für schnelles Schwimmen ist, steht in meinem Artikel für swim.de.

Klick dich hier zu meinem kompletten Artikel auf swim.de: KLICK!

Auszug aus dem Artikel: „… Besonders dem Rumpf und dem Becken müssen folgerichtig höchste Aufmerksamkeit geschenkt werden, um die Stromlinienform zu sichern. Führt man sich vor Augen, wie es einem tonnenschweren, teilweise mit mehreren hundert Menschen beladenen Flugzeug gelingt, vom Erdboden abzuheben, werden die Prinzipien noch deutlicher. Anders als eine Rakete, startet das Flugzeug nicht senkrecht in die Luft. Einzig und allein die nach vorne gerichtete Geschwindigkeit und die Anstellung der Tragflächen sorgen dafür, dass der Flieger abhebt. Tempo und Fläche sind demzufolge die Basis für das Fliegen. Und, sie sind es auch für das Schwimmen! …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.