Tenerife Double: Geglückt!

Latest news: die große Herausforderung, der Tenerife Double, ist geglückt. 3.718 Höhenmeter am Stück – erst 2.100 Höhenmeter mit dem Rad und dann zu Fuß auf 3.718m. Der Pico del Teide ist bezwungen. Als ich um 9.00 Uhr in La Caleta startete, lachte die Sonne schon vom Himmel hinab. Es war genau der richtige Tag! Die mehr als 2.300m Höhemmeter in das Teide-Kratergebiet absolvierte ich mit meinem Cucuma Foia so schnell wie noch nie während meines Teneriffa-Aufenthaltes. In 2.48h war ich am Paradorhotel angelangt. Das Timing war optimal, denn die Gipfelerlaubnis war nur von 15-16 Uhr gültig. Dann galt es, in die Laufschuhe umzusteigen. Noch einmal 1.400 Höhenmeter waren zu bezwingen. Ab diesem Zeitpunkt erhielt ich Begleitung von meinem Sportskamerad Ralph, der mich schon (zusammen mit Sandra) mit dem Auto als Videofilmer begleitete. Um 13 Uhr nahmen wir den Trail in Angriff. Dummerweise machten wir in der ersten Stunde zu viele Filmstops, so dass wir auf einmal in ziemliche Zeitnot kamen. Denn, was wir nicht wußten, war, dass der obere Weg eigentlich wegen Eis und Schnee gesperrt war. Da wir keine klar zu erkennende Sperre wahrnahmen, erklommen wir die letzten Meter zum Einstieg auf den Gipfelweg noch einmal in Rekordzeit. Dabei bekam ich nun doch zu spüren, heute morgen von Meereshöhe aus gestartet zu sein. Leichte Kopfschmerzen begleiteteten mich bis auf den Gipfel. Dort angekommen, war die Ausschüttung der Glückshormone jedoch derart fulminant, dass ich nur noch Freude empfand. Über 3.700 Höhenmeter am Stück – das macht man nicht einmal im Himalaya! Das war mit Sicherheit einer der schönsten Sportmomente meines Lebens! Dank der Videobegleitung kann ich schon bald ein paar bewegte Bilder zeigen. Und eines sei versprochen: ab dem Winter 2010/11 steht dieses Abenteuer auf der Liste der T3-Angebote! Zum Schluß noch ein gewaltiger Dank an Lothar Leder, der mir während seines Teneriffa-Aufenthaltes diesen Spleen in den Kopf gesetzt hat. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.