Die MACHT der DINGE

Lassen wir uns zu sehr steuern und überwachen?

Wir lieben Informationen! Egal, um was es geht. Zahlen, Daten und Fakten üben eine enorme Faszination auf uns aus. Ganz besonders dann, wenn es unsere eigenen Daten sind. Und sogar noch mehr, wenn es sich um Informationen dreht, die aus unserem Inneren kommen. Die Rede ist von all den Aufzeichnungen von Herzfrequenz, Laktat, Watt, VO2Max und all den Daten, die im Ausdauersport verwendet werden.

Denn aus diesen Daten wird wieder etwas ganz anderes gewonnen: die Ermittlung des status-quo unserer Leistungsfähigkeit und die gezielte Planung ihrer Verbesserung. Das klingt wie ein Plan! Doch ist er es wirklich?

Diese Frage steht im Zentrum von Tipp #19 bei DOC SWIM. Mit einem

Klick geht es zum Artikel auf der DOC-SWIM-Seite

Im Video geht es aber auch darum, was passieren kann, wenn man eine Fehlinformation erhält und plötzlich Weltrekord läuft. So ist das passiert. Oder die Frage, ob eine Leistungsdiagnostik wirklich die Vorhersage und Planung einer Leistung erlaubt und vielleicht sogar nicht eher ein “Beschränker” eben jener individuellen Leistungsfähigkeit ist. Eine interessante Fragestellung, die zur Reflexion der eigenen Leistung und der Nutzung von Aufzeichnungsgeräten wir Garmin Polar, Suunto & Co. führen könnte. Viel Spaß mit dem Clip, er startet mit einem Klick auf das Motiv.