Trainingsplan #62: Routinen aufbrechen und athletisch trainieren, 3.000 Meter

Routinen sind lieb gewonnene Angewohnheiten, die man im Regelfall sehr gut beherrscht. Andernfalls würden sie kaum zu Routinen werden. Im Alltag ein echter Zeitsparer, in der Entwicklung der sportlichen Leistungsfähigkeit oft auch ein hemmender Einfluss. Deshalb gilt: ab und zu raus aus den gewohnten Mustern und den Serien, die man sowieso schon beherrscht!

Dieser Trainingsplan soll aufzeigen, ohne dabei besonders spektakulär zu sein, wie man das Training durch ein paar neue Ansprüche lebendig gestalten kann. Lebendig in dem Sinne, als dass man sich auf den Plan freut und Lust hat, ihn zu schwimmen. Dann entsteht Vorfreude auf das Unbekannte, vielleicht sogar etwas wie Spannung und dabei die Bereitschaft, in höhere Intensitäten zu gehen.

Und schnell ist es geschehen, dass wir auf neuen Pfaden unterwegs sind. Schwimm mindestens einmal innerhalb von zwei Wochen einen Plan, den du noch nie geschwommen bist. Noch ein paar Tipps dazu im Video unten!

Klick dich hier zu DOC SWIM und Trainingsplan #62 inkl. Download >> KLICK!

Routinen aufbrechen, einige Tipps im Clip: