Das Leben eines Neos

Wir lieben ihn, weil er uns Auftrieb im Wasser verleiht und uns mit wohligen Temperaturen umschmeichelt. Manch einer genießt den typischen Geruch, weil man sofort an einen aufregenden Wettkampf denkt. Manche Mitbewohner halten es für Gestank. Ich muß gestehen, ich schnüffle auch gerne mal an meinem Neopren. Besonders in der Winterzeit, wenn die Zeit der Wettkämpfe wie eine verlassene Welt erscheint, die nie wieder kommt. Das gibt Hoffnung.

Doch der Neopren kann noch ganz andere Dienste verrichten. Dann nämlich, wenn wir selber meinen, ihn nach vielen geschlagenen Schlachten ausrangieren zu müssen. Entweder fristet er ein Dasein als Trainingsanzug oder er wird versteigert oder verscherbelt. Nun hat der schweizer Hersteller 2nd Code eine tolle Idee gehabt.

Gebt dem Neopren ein zweite Chance im Leben und haltet ihn weiter an Eurer Seite. Als Tasche (z.B. als iPhone-Tasche) veredelt, könnt ihr dem liebgewonnenen “kleinen Schwarzen”  neues Leben einhauchen. Voller Nostalgie kann der Neoprenanzug somit zum lebenslangen Begleiter werden. Ich freue mich über eine kleine, praktische Kameratasche, die mich nun auf meinen Touren auf Teneriffa begleiten wird. Ein schönes und einmaliges Stück – dieses Stück Neopren!

2 Gedanken zu „Das Leben eines Neos

  • 25. Dezember 2010 um 9:29
    Permalink

    Holger, wir bedanken uns sehr herzlich für Deine grossartige Rezession und sind glücklich Dir eine Freue bereitet zu haben.

    http://www.2Nd-Code.com: change your wetsuits life

    Vielen Dank und schöne Festtage

    Simone und Micha

    Antwort
    • 25. Dezember 2010 um 22:11
      Permalink

      Das Vergnügen ist ganz auf meiner Seite!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.