Nur geträumt?

Mittlerweile ist Samstag der Tag, an dem ich neue Radtouren ausprobiere. So auch an diesem Tag. Kurz auf die Karte geschaut, die Lage gepeilt, ungefähr die Streckenlänge und – vor allem – die Höhenmeter überschlagen und los geht´s. Am heutigen Tag wollte ich aus Vilaflor startend den Teide-Krater überqueren und auf der alten Küstenstraße wieder zurückfahren. Das hat auch geklappt und war ein fantastisches Erlebnis. Als ich auf 2.200 Meter Höhe über dem Wolken inmitten der Lavalandschaft fuhr, überschlug sich mein Herz fast vor Freude. Das war stellenweise wie im Traum! Doch merkte ich schon bald, dass meine Prognose – die ich ziemlich lässig mal so eben am Frühstückstisch entwarf – alles andere als der Realität entsprach. Am Ende standen dann 140 Kilometer und 3.100 Höhenmeter auf dem Tacho. Geplant waren ca. 100 km mit 2.000 Höhenmetern. Es gibt in meiner ganz nahen Umgebung Menschen, die sich wünschen, das ich demnächst sorgfältiger plane. Keine Angst – wer nach Teneriffa kommt erlebt keine Experimente. Doch wer nicht wagt der eben auch nicht gewinnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.