Trainingsplan #70: Kontrolle über den Atemmangel gewinnen, 3.000 Meter

Atemmangel kontrollieren lernen

Eine Situation, die im Schwimmen mehr oder weniger allgegenwärtig ist: der Atemmangel (Hypoxie).

Allein, da wir durch die koordinativen Zwänge des Schwimmens unsere Atemvorgänge in recht kleine Zeitfenster pressen müssen – z.B. beim kurzen Drehen des Kopfes zur Seite – besteht die dringende Notwendigkeit, sich mit diesem Zustand auseinander zu setzen.

Leider können wir nicht wie beim Laufen, Radfahren, Skilanglauf, Rudern oder anderen Ausdauersportarten so atmen, wie wir das in dem Moment gerade für sinnvoll und notwendig erachten. Deshalb entstehen immer wieder Situationen, die von Unwohlsein begleitet sind oder im Extremfall mit Schnappatmung und hektischen Zuständen einhergeht.

Wer im Training das übt, was im Wettkampf mit aller größter Wahrscheinlichkeit passieren wird, ist einfach besser vorbereitet, geht selbstbewusster an den Start … und … schwimmt sein bestes Rennen! Ganz gleich ob Pool, Freiwasser oder Triathlon! 

Trainingsplan #70 bei DOC SWIM behandelt dieses Thema und wird dir helfen, besser und bewusster zu atmen und somit auch deine Leistung zu steigern.

Mit einem Klick geht´s zum Trainingsplan als PDF-Download >> KLICK.

Und hier das Video mit Tipps zum Thema

Warum müssen wir Hypoxie-Training ins Training integrieren? Wann sollten wir das machen? Diese und andere Fragen klären wir im Video. Einfach auf das Motiv klicken und schon startet der Clip!