Expertentalk: Quo vadis, deutscher Schwimmsport?

Mein Talk-Gast Dr. Alexander Mayer, heute Arzt an der Aukammklinik in Wiesbaden, war mit 21 Jahren Olympiateilnehmer in Seoul 1988. Da drängt sich die Frage auf, inwieweit kann eine Olympiateilnahme das Leben eines jungen Menschen und Sportlers beeinflussen. Im deutschen Schwimm-Verband gibt es leider den Fall, dass ein talentierter Schwimmer und sicherer Olympiakandidat für Tokio 2020, aus Gründen der strukturellen Umorganisierung im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) seine Karriere beendet hat. Dieses Ereignis hat uns veranlasst, einmal über den Ist-Zustand und die Zukunftsaussichten des DSV zu sprechen.

Nachdem auch das Krafttraining mit dem neuen DSV-Kraftkonzept erst nach Olympia 2016 auf den Schwerpunkt Maximalkraft-Training umgestellt wurde, widmen wir uns auch der Frage, warum man in Deutschland den allgemeinen Erkenntnissen zeitlich doch ein wenig hinterherhinkt. Viel Spaß beim Talk am Beckenrand.

Live aufgezeichnet über Facebook deshalb in geringer Auflösung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.