Trainingseinheit KW46/2016: 8x100m auf gutem Niveau

Sich und seine Leistungsfähigkeit gut einschätzen zu können ist eine Notwendigkeit für Training und Wettkampf. Gleichmäßig geschwommene Serien entwickeln das Gefühl für das Tempo.

von Holger Lüning – KLICK DICH HIER zu meiner Einheit der Woche auf swim.de

Regelmäßige Formüberprüfungen sind das Salz in der Trainingssuppe. Die Kernserie dieser Einheit dient zu allen Trainingsphasen der Analyse des Leistungsstands. Versuchen Sie, die 8 x 100 Meter vor allem gleichmäßig zu schwimmen.

Sie können diese Serie in aber auch unterschiedlichen Intensitäten schwimmen. So kann sie an einem Tag für ein gleichmäßiges Schwimmen im Grundlagen-Modus genutzt werden, an einem anderen Tag aber auch deutlich intensiver sein, um einen Test-Charakter zu haben. Auch als gesteigerte Variante besitzt dieses Intervall-Set einen guten Trainingsreiz. Bestimmen Sie Ihre Herzfrequenz regelmäßig, um die Geschwindigkeiten mit dem Belastungsgefühl abzugleichen.

Die wesentliche Aufgabe besteht darin, das Anfangstempo so zu wählen, dass Sie weder zu schnell noch zu langsam starten. Denn: innerhalb der Intervallserie sollte der maximale Unterschied zwischen dem schnellsten und dem langsamsten 100-Meter-Intervallnichr mehr als drei Sekunden betragen. Das ist gar nicht so einfach und stellt eine echte Herausforderung dar. Probieren Sie es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.