Ironman Raceday

Endlich mal wieder im Dunklen aufstehen. Raus aus dem Hotel – belebte Straßen. Menschen, die Plastiktüten und Standpumpem mit sich herumschleppen. Und plötzlich stehen wir am Strand und die Wettkampfatmosphäre ist wieder da. Ruhige See, keine Wolke am Himmel und ein langer Tag. Für mich geht es leider schon zur Mittagszeit mit dem Flieger zurück nach Teneriffa.

2 Gedanken zu „Ironman Raceday

  • 25. Mai 2010 um 10:58
    Permalink

    …das hat schon was, so ein Sonnenaufgang, die ruhige See liegt vor einem, das Krippeln im Bauch und dann der Sprung ins kühle Nass…

    Antwort
    • 25. Mai 2010 um 20:07
      Permalink

      Absolut tolle Atmosphäre am Renntag. Wer eine Langdistanz sucht, sollte über Lanza nachdenken!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.