Stellenausschreibung

Lust auf Hochleistungssport? Verbunden natürlich mit allen Annehmlichkeiten, die das normale Leben nicht mit sich bringt? Wer dabei an verwöhnte Fußballer oder überbezahlte Formel-1-Piloten denkt, der ist falsch gewickelt. Das Gros der Athleten, die Tag für Tag mit viel Idealismus ihr Training absolvieren, lebt fast von der Hand in den Mund. Deshalb hat die deutsche Sporthilfe eine Kampagne (draufklicken für bessere Auflösung) gestartet, die attraktive Stellenaus-schreibungen beinhalten. Übrigens hat eine Studie ergeben, dass mehr als 2/3 der Trainer, die einen Athleten zur Olympiade 2008 gebracht hatten, weniger als 600 Euro für ihren Einsatz erhalten. Manchmal denkt man sich da: verkehrte Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.