Grundlagen-Training – mal anders gedacht

Muss es immer (sehr) lang und locker sein?

Die Grundlagenausdauer (GA) ist der Grundstein einer jeden Ausdauerleistung. Das klingt plausibel und muss auch nicht infrage gestellt werden. Jedoch die Art und Weise – und natürlich auch die Gewichtung – ist eine Betrachtung wert.

Denn nicht immer muss es das Training nach dem Lehrbuch sein. Vielmehr gibt es eine Vielzahl von Überlegungen, die das GA-Training, welches ja sehr umfangsorientiert ist, ein wenig zu modifizieren und den individuellen Ansprüchen anzupassen.

Ein wirklich interessantes Thema, bei dem es lohnt, neue Perspektiven einzunehmen, um Freude und Spaß an dieser Trainingsform zu erhalten, die ja – sind wir mal ehrlich – tendenziell auch mal monoton sein kann. Auf DOC SWIM geht es nun genau um diese alternative Perspektive.

Klick dich hier zum Artikel auf DOC SWIM > KLICK

Im Video geht es in viele Beispiele und Tipps

Wir sprechen über das Extrembeispiel 100×25 Meter und was man für Ideen draus ziehen kann und weshalb eigentlich so gut wie jede Trainingseinheit auch ein Ausdauertraining darstellt. Einfach auf das Motiv klicken und schon startet der Clip. Viel Spaß!