Triathlon 179: Training in der Gruppe

Wie man Gruppentraining neu gestalten kann

Triathlon ist ein Einzelsport und nicht selten wird auch genauso trainiert: einsam und allein! Das klingt ein wenig pessimistisch, soll aber eigentlich nur die Kanäle öffnen für eine mögliche Modifizierung des eigenen Trainings. Wie wäre es mit Sportkameradinnen und -kameraden?

Für meine Rubrik “Sonderschicht” im Triathlon-Magazin habe ich ein paar Ideen beschrieben, wie man das Training spielerisch gestalten kann und dennoch unterschiedliche Leistungsstufen zur selben Zeit adäquat trainiert.

Hier eine Leseprobe – das Heft gibt es jetzt am Kiosk!

Swim Bike, Run mit einem Trainingspartner

Triathlon ist ein Einzelsport. Doch auch wenn man im Wettkampf auf sich allein gestellt ist, so macht das Training in Gesellschaft deutlich mehr Spaß. Hier kommen einige Ideen.

von Holger Lüning

Das einsame Leiden des Triathlonsportlers. Dieser Mythos, auf Hawaii geboren, begleitet und charakterisiert diesen Sport immer noch recht treffend. Auch wenn der Sport nicht auf diese Distanz beschränkt ist, scheint das fleißige, disziplinierte und vielleicht auch mitunter entbehrungsreiche Training dazu zu gehören.

Doch nicht nur die Sportpsychologie weiß, dass sich Sportler in der Gruppe nicht nur wohler fühlen, sondern sich auch deutlich leichter tun, in höhere Intensitäten zu gehen. Rein trainingsmethodisch also ein kluger Schachzug, ab und zu in Gesellschaft zu trainieren. Besonders die gruppendynamischen Prozesse könnten Sie beflügeln und Ihnen den Anreiz geben, auch mal die gewohnten Pfade zu verlassen. Überzeugt?

Prinzipiell eignen sich viele Formen des Jagdstarts für ein interessantes und zugleich intensives Gruppentraining, bei dem jeder Sportler auf seine Kosten kommt. Nutzen Sie die folgenden Ideen und Anregungen, um eigene Trainingsspiele zu kreieren. Und plötzlich macht das Training viel mehr Spaß. Und nebenbei: diese Trainingsformen kann auch in Partnerschaften mit unterschiedlicher Leistungsstärke durchaus gut umgesetzt werden!

TRAININGSCAMPS AUF TENERIFFA > MEHR INFOS