Werde zum Schriftsteller, um ein besserer Sportler oder Trainer zu werden

„Die blasseste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis“

Ganz gleich auf welchem Leistungsniveau sie trainieren, eins ist allen leistungsorientierten Sportlern gemein: Die Kommunikation zwischen Körper und Geist sollte harmonisch abgestimmt sein. Nur dann lassen sich persönliche Grenzen verschieben.

von Holger LüningKlick dich hier meinem Artikel für swim.de!

Triathlet Jan Frodeno hat es vor kurzem in einem Interview auf den Punkt gebracht. Der Olympiasieger sagt, dass die mentale Bereitschaft für Höchstleistungen strategisch entwickelt werden muss. Und noch eins fügt er hinzu. Die mentale Einstellung verändert sich nicht über Nacht, sondern muss erarbeitet werden. Erst dann entsteht die Lockerheit, die den großen Champions nachgesagt wird und die man fast einfangen kann, wenn beispielsweise Michael Phelps siegessicher auf die Startbrücke marschiert oder Usain Bolt hinterm Startblock Faxen macht. Hinter dieser Lockerheit steckt harte Arbeit.

Was sich zunächst als eher wenig gute Nachricht darstellt, entpuppt sich schnell als große Chance für jeden Sportler, der nach der Verschiebung seiner persönlichen Grenzen trachtet. Und das sind Sie sicher auch, liebe Leser. Also lassen Sie uns gemeinsam auf die Suche nach den Chancen gehen.

…. weiter im Artikel, bitte Link oben anklicken ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.