Trainingseinheit KW43/2016: Drei schnelle 100er mit Vorglühen

Erst Vorglühen und dann aus dem Gleichmaß schnell schwimmen. Das geplante und punktuelle Wechselspiel der Intensitäten macht nicht nur Spaß, sondern auch schneller.

von Holger Lüning – Klick dich hier zu meiner Einheit der Woche für swim.de!

Tempo bedeutet nicht, einfach nur schnell zu schwimmen. Im Training ist es sinnvoll, maximale Geschwindigkeiten sorgfältig vorzubereiten, damit Sie auch tatsächlich in Bereiche vordringen, die dem Wettkampftempo nahe kommen. In dieser Einheit aktivieren aktivieren Sie die drei späteren Intervallserien zunächst mit einem kurzen 50-Meter-Sprint vor. Im Idealfall lassen Sie diese Zeit von einem Trainer stoppen. Auch ein Start vom Startblock kann diesem kleinen Test noch mehr Ernsthaftigkeit verleihen. Gehen Sie konzentriert an diese Aufgabe heran und schwimmen Sie bis zum Anschlag auf Highspeed-Niveau.

Die folgenden gleichmäßigen Intervallserien bringen den Stoffwechsel wieder in ein Gleichmaß, aus dem Sie jeweils einen 100-Meter-Intervall mit voller Intensität schwimmen. Da Ihr Organismus nun gut vorbereitet ist, werden Sie wahrscheinlich schneller schwimmen als Sie zunächst glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.