Kreatives Training mit Schwimm-Tools

Es gibt wahrscheinlich keinen Leser, der nicht selbst über mindestens ein Hilfsmittel verfügt. Sei es ein Schwimmbrett, eine Pull-Buoy oder Paddles – ganz sicher werden Sie nicht nur eines dieser Trainingstools besitzen. Vielleicht empfohlen durch einen Trainer oder einfach nur mal aus Neugier erworben. Das Angebot des auf dem Markt verfügbaren Trainingszubehörs für Schwimmer ist mittlerweile derart groß, dass man sich genau ansehen sollte, was für einen selber sinnvoll ist und was nicht.

Dabei können Sie einige Basics von vornherein auf Ihre Must-Have-Liste nehmen. Das sind Trainingsmittel, die unabhängig von der Leistungsstärke, das Training nicht nur interessanter gestalten, sondern auch effektiver machen. Zur Basisausstattung gehören das Schwimmbrett und Kurzflossen. Allein mit diesen beiden Produkten eröffnet sich eine Vielfalt an Übungen, die Sie sehr gezielt einsetzen können. Sei es das isolierte Training der Beinarbeit, die Verbesserung der Technik oder auch dasErzeugen eines stärkeren Vortriebs mittels der Kurzflossen, um in neue Tempobereiche vorzudringen.

Klick dich zu meinem kompletten Artikel auf swim.de: KLICK!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.