Trainingseinheit KW25/2016: Gezieltes Atemmangel-Training

Atemlos! So kann es einem schon mal, vor allem bei Freiwasser- und Triathlon-Wettkämpfen ergehen, wenn es am Start und bei Bojen-Umrundungen zu Körperkontakten kommt. Atemmangel-Situationen lassen sich kaum vermeiden. Wappnen Sie sich, indem Sie ganz bewusst Ihre Fähigkeit trainieren, auch bei reduzierter Atmung ruhig zu bleiben und die Situation gelassen zu meistern.

Somit lernen Sie, den Atemreflex zu kontrollieren und gleichzeitig optimal zu agieren und nicht in Panik zu verfallen. Reservieren Sie dem Training des kontrollierten Atemmangels regelmäßig genügend Platz ein. Das gilt für Freiwasser- wie für Beckenschwimmer gleichermaßen, da der Atemmangel ein ständiger Begleiter im Wettkampf ist.

Klick dich hier zu meiner Trainingseinheit der Woche: KLICK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.