Hydrodynamik: Grundlagen der Wasserlage

Warum sind sich Spitzenathleten in den jeweiligen Disziplinen eigentlich körperlich alle sehr ähnlich? So auch beim Schwimmen zu beobachten: breite Schultern, und lange, flache Oberkörper. Hier verraten es die Grundgesetze der Hydrodynamik. Werde deine eigene Tragfläche, denn Schwimmen ist ein wenig wie Fliegen. Mehr Details dazu in meinem Artikel für swim.de.

Auszug aus dem Artikel: “… Schwimmen ist einzigartig! Diesen Satz werden Sie vielleicht schon einmal gehört haben. Doch neben der emotionalen Besetzung dieser Aussage, ist diese Einzigartigkeit auch in der objektiven Beschreibung der Sportart Schwimmen wiederzufinden. Denn in keinen anderen Sport bewegt man sich als Lebewesen in einem fremden Medium, ohne von einem Gerät unterstützt zu werden. Als Taucher im Wasser kann man immerhin auf die Hilfe von Sauerstoffgerät und Flossen zurückgreifen. Und auch als Fallschirmspringer im freien Fall genießt man, obwohl ohne Halt unterwegs, immerhin die Unterstützung eines Schirms, der einen rechtzeitig sanft zu Boden gleiten lässt. …”

Klick hier, um zu meinem Artikel auf swim.de zu kommen: KLICK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.