Trainingseinheit KW09/16: 7x300m mit Gangwechseln

Klick dich zu meinen Plan der Woche auf swim.de: KLICK!

„… Immer im selben Gang fahren macht keinen Spaß. Im Wasser ist das nicht anders. Auch hier macht der Wechsel zwischen gleichmäßigem Schwimmen und Tempospitzen richtig Spaß. Vor allem, weil er auch ein effektives Trainingsmittel darstellt.

Gehen Sie im Training immer wieder aus Ihrem angestammten Komfortbereich hinaus. Effektiv und abwechslungsreich gelingt das, wenn Sie sich ein Grundgerüst aus längeren Intervallstrecken zurechtlegen. Innerhalb der längeren Strecken stellt sich dann ein gewünschtes Gleichmaß aus Energiebedarf und –aufnahme ein.

Durchbrechen Sie dieses „steady-state“, werden Sie besser vertraut mit den Änderungen im Stoffwechsel und den koordinativen Herausforderungen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Schwimmen Sie deshalb die lockeren Kraul-Anteile im GA1- oder REKOM-Bereich. Dann sind Sie konzentriert und ausgeruht für die knackigen 50-Meter-Intervalle in der Hauptschwimmart (HSA). …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.