Trainingseinheit KW49: ReKom-Einheit

Klick dich hier zu meiner Einheit bei swim.de: KLICK!

Bei allem Ehrgeiz darf es deshalb regelmäßig, sprich nach ungefähr drei harten Einheiten, mal wieder ein Training nach der Formel ReKom sein. Die Abkürzung steht für REgeneration und KOMpensation und meint eine lockere Einheit ohne große Tempospitzen.
Gleichmäßig geschwommene Strecken bringen gleich mehrere Vorteile. Einerseits verbessern sie die Blutzirkulation in der beanspruchten Muskulatur. Da die Kontraktion des Muskels die Blutgefäße nicht so quetscht wie bei maximalen oder submaximalen Kontraktionen, bleibt auch den Zugangsleitungen deutlich mehr Platz. Das erhöht die Versorgung mit Nährstoffen und beschleunigt den Abtransport von Stoffwechsel-Endprodukten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.