Du kannst nicht immer gut aussehen

“Ist es nicht besser, die Trainingseinheit zu unterbrechen oder sogar zu beenden, wenn man technisch unsauber wird?” Diese Frage wurde mir einmal in einem Trainingscamp gestellt. Und ich bin mir fast sicher, dass diese Überlegung in vielen Köpfen umher geistert. Auf die Frage gibt es aber eine klare Antwort: “Du kannst nicht immer gut aussehen!”

Immer dann, wenn man seine Grenzen verschieben möchte – und das ist im Sport im Grunde genommen der Sinn der Sache – leiden naturgemäß einige Nebenaspekte darunter. Wer technisch immer Herr der Lage ist, der dürfte nur selten an die Grenzen stoßen. Und wer selten an seine Grenzen stößt, gibt dem Organismus nicht den notwendigen Reiz zur Anpassung.

Mitunter ist es fast folgerichtig das Ziel, irgendwann in einer Einheit technisch miserabel unterwegs zu sein. Dann nämlich, wird die nächste Trainingseinheit, mit leicht verminderter Intensität durchgeführt, technisch gleich deutlich besser. Deshalb sollte man keine Angst haben, wenn man sich richtig verausgabt und die Technik dabei unsauber wird. Im Gegenteil: diesen Moment gilt es, ab und zu ganz bewusst herbeizuführen. Denn in diesem Moment wachsen die persönlichen Möglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.