Energie

Jetzt weiß ich auch, weshalb man so akribisch auf die Länge des Oberrohrs und damit den Abstand zwischen Sattelstütze und Steuersatz achten soll. Es geht gar nicht um die optimale Sitzposition. Es geht vielmehr um die Vorratsmöglichkeiten für einen Ironman. Man lernt doch immer dazu!

Ein Gedanke zu „Energie

  • 10. Juli 2012 um 17:31
    Permalink

    Das sind fette 300 Gramm mal eben so aufs Rohr geklebt. Wenn man das mit Titanschräubchen, durchgebohrten Bremshebeln und Carbonzubehör wieder rausholen will kostet das doch locker mehr als 500 Euro, oder?
    Und ich Depp hab mir in Roth damals zwei Schneckennudeln zusammen mit den Riegeln in die Trikottaschen geschoben und mir nach 90km noch 2 Käsebrötchen anreichen lassen. Na ja, dafür hatte mein Rad auch nur 900 Euro gekostet und ich bin nur 5:50 gefahren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.