Koppel 66

Nach langer Abstinenz von triathlon-spezifischem Training, war am Sonntag endlich mal Zeit für einen kleinen Härtetest gekommen. Und da habe ich mir eine meiner Lieblings-Koppeleinheiten gegönnt: 60 Kilometer Rad mit Schnelligkeitsanteilen gefolgt von einem 6-Kilometer-Lauf. Da ist man ungefähr 2.30 Stunden unterwegs und hat wirklich eine Menge Komponenten berücksichtigt.

Für Triathleten auf der Olympischen Distanz und der halben Ironman-Distanz ist dieses Koppeltraining aus meiner Sicht sehr effektiv, weil man die Intensität sehr schön variieren kann und gleichzeitig von der Belastungsdauer und -konstellation her keine anhaltende Erschöpfung für die Folgetage zu erwarten ist. Ein perfektes Workout auch für Sportler, die einen längeren Lauf simulieren wollen, ohne dabei eine dauerhafte Belastung auf den Bewegungsapparat haben wollen. Die Formel 60 + 6 bietet also allerhand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.