Endspurt

Gerade einmal 5 Tage bis zum ersten Start bei der Weltmeisterschaft in Budapest. Es geht nämlich schon am Mittwoch mit der WM im Aquathlon los. Was das ist? 2.5km Laufen – 1km Schwimmen – 2.5km Laufen. Das hört sich recht einfach an. Wer aber schon mal etwas mehr als eine halbe Stunde mit Vollgas Sport getrieben hat, der weiß, dass hier die Lunge ganz schön pfeifen kann. Denn im Regelfall läuft der besessene Wettkämpfer ja viel zu schnell los. Und weil niemand hinterher rennen möchte, machen wir das ja gerne mit. Ergebnis? Nach 2.5 Kilometern Rennerei werden wir alle derart angeknockt sein, dass das Schwimmen für die sehr guten Läufer – hoffentlich – eine doppelte Qual sein wird. Und am Ende geht es dann noch mal in das komplette Delirium, wenn man versucht, aus dem Wasser kommend, noch einmal 2.5 Kilometer so schnell wie möglich zu rennen. Hört sich das gut an? Ja, man muß sich einfach darauf freuen!

2 Gedanken zu „Endspurt

  • 3. September 2010 um 10:02
    Permalink

    Sonst sagt fast jeder Triathlet: Schwimmen wird überbewertet. Im diesem Falle wird es ganz anders kommen (hoffentlich für Dich). Viel Erfolg in Budapest. Werde es mit Spannung verfolgen.
    Gruß Matthias

    Antwort
    • 3. September 2010 um 13:54
      Permalink

      So wird das Schwimmen AUF-gewertet. Und dass Schwimmen mehr ist, als nur von einer Wand zur anderen zu kommen, weißt du ja selbst recht gut!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.