Hölle los

Ostern auf den Kanaren bedeutet Ausnahmezustand. Das wurde uns so gesagt – geglaubt hatten wir es natürlich nicht. Als dann aber schon am frühen Morgen der Strand von Menschen gesäumt war, wurde es uns jedoch bewußt. Und selbst auf der Freitags-Teide-Tour waren auf den Grillplätzen so viele Menschen wie nie zuvor zu sehen. Und dann sahen wir noch andere Menschen: bunt gekleidet und sportiv in ihrem Auftreten. Auf der Abfahrt nach Vilaflor begegnete uns erst das Team Liquigas mit Ivan Basso an der Spitze, kurz danach kam die Rabobank-Fraktion und dann noch eine Aqua&Sapone-Splittergruppe. Jetzt haben wir sie fast alle auf Teneriffa gesehen. Nur Mr. Armstrong fehlt noch.

Ein Gedanke zu „Hölle los

  • 2. April 2010 um 21:07
    Permalink

    …trotzdem würden wir uns lieber wieder an diesen Strand legen, als bei 10 Grad mit dicken Jacken hier herum zu laufen 😉
    Genießt die warmen Stunden! 3x F aus WI

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.