Die Globalisierung: IKEA Tenerife

Ikea Tenerife - Köttbullar lecker!

In nur 45 Minuten fährt man vom Süden Teneriffas in das Industriegebiet von La Laguna. Warum macht man das? Ganz einfach: um heimische Gefühle zu erzeugen. Dazu benötigt man keinen deutschen Bäcker oder ein Oktoberfest (aber auch das gibt es). Nein, es sind diese kleinen Momente, wenn man sein Kunststofftablett auf den Edelstahlrohren weiterschieben darf und dann zu Worte kommt: “Un racion Köttbullar grande, por favor!” Ein heimeliges Gefühl, wenn die Fleischbällchen aus der Kelle auf den Teller rollen.

Nur das kleine Petersiliensträußchen vermißt man. Aber egal – dafür haben wir nun Kakon das Babytöpfchen, Gluckvas die günstigen Wassergläser und Schnipslan die Ikea-Kneipchen. Und natürlich haben wir das 100er-Pack-Teelichter gekauft.

Heute war ich tauchen. Ich war zwar nicht der Beste aber ich hatte den Neoprenanzug als Erster ausgezogen. Triathleten-Ehre! Statt Iso gab´s dann Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.