Abflug nach Teneriffa

FlughafenAm Mittwoch, den 7. Oktober ging es los. Etwas über 4 Stunden haben wir mit unserem kleinen Wirbelwind im Condor-Flieger verbracht. Alles in allem ging das recht gut. Auf dem Flughafen mußten wir dann ca. 50 Minuten warten, bis das Gepäck von dem ca. 400m entfernten Flugzeug auf das Förderband kam. Ein erster Vorgeschmack auf die südländische Gemütlichkeit – keine Hektik.

Im Hotel haben wir dann erst einmal unsere 4 Koffer + Radkoffer + Autositz + Joggingbuggy in den 4. Stock gebracht, um dann gleich noch etwas vom Abendessen zu erhaschen. Um 21.30 Uhr waren wir dann auf dem Zimmer. Und dann kam sie: die One-Man-Show von Connor Lüning!

Er war so begeistert von der neuen Umgebung und so neugierig, dass wir bis 2.00 Uhr nachts mit ihm spielen mußten. Auweia – als Ü40-Sportler geht man da ganz schön am Stock. Wie praktisch, dass um 7.00 Uhr schon wieder Scjuß mit der Nachtruhe war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.